Uli Haider

COP26 - ACT NOW!

Musik für den Klimaschutz: Mit kreativen Video-Clips forderten die Musiker:innen der Initiative „Orchester des Wandels“ die Teilnehmer:innen der COP26 zu entschiedenem Handeln auf.

Artikel teilen

Bereits seit gut zwei Jahren setzen sich die Mitglieder der Initiative „Orchester des Wandels“ künstlerisch in Konzerten, Projekten und Aktionen für den Klimaschutz ein. Jetzt haben sie Videoclips produziert, in denen sie musikalisch die zu erwartenden Folgen des Klimawandels veranschaulichen: Die Forelle aus Schuberts berühmtem Quintett würde sterben, ihr Fluss versiegen, die Landschaft aus Beethovens „Pastorale-Sinfonie“ verschwinden und es gäbe keine Hölzer mehr für Musikinstrumente. „Wenn nicht endlich gehandelt wird, drohen gravierende Folgen für die gesamte Menschheit!“, lautet ihr Credo. „Die Teilnehmer:innen der Weltklimakonferenz COP26 müssten jetzt schnell und entschieden handeln.“
 
Die Video-Clips sollen aufrütteln, aber nicht als dystopische Blicke in die Zukunft verstanden werden. Sie sind vielmehr auch ein Dank der 22 Mitglieds-Orchester aus Bremen, München, Dresden, Berlin, Bonn, Braunschweig, Duisburg u.a. an die COP-Teilnehmer:innen und an Wissenschaftler:innen für deren unermüdlichen Einsatz im Klimaschutz. Die kurzen Videofilme sollen Mut machen, beim Engagement zur Rettung des Planeten nicht nachzulassen. Wissenschaftlich unterstützt wird das Orchester des Wandels künftig von der Helmholtz-Klima-Initiative: www.helmholtz-klima.de
 
Die Videos der Mitglieds-Orchester sind auf dem YouTube-Kanal von "Orchester des Wandels" unter dem Stichwort "Orchester des Wandels COP26" zu sehen. Die nächsten Konzerttermine der Initiative sind hier zu finden: www.orchester-des-wandels.de

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Uli Haider:


Presse und Öffentlichkeitsarbeit Orchester des Wandels
+49151 61616302
kontakt@orchester-des-wandels.de

 

Instagram: @orchesterdeswandels

Facebook: @orchesterdeswandels

Twitter: @OWandels

Das Orchester des Wandels:


Im Juni 2019 gründeten Musiker:innen zahlreicher deutscher Berufsorchester den Verein „Orchester des Wandels Deutschland e.V.“ (www.orchester-des-wandels.de). Klima- und Naturschutz sieht der Verein als Teil seines Kulturauftrags. Die Mitglieder wollen als Musiker:innen für dieses wichtige Thema aktiv werden und sich in kreativen Konzertformaten mit der Klimakrise auseinandersetzen.