Übersicht

Welche Auswirkungen hat der Klimawandel auf die deutschen Küsten?

Die mittlere Oberflächentemperatur der Nordsee in der Deutschen Bucht hat sich zwischen 1969 und 2017 im Durchschnitt um etwa 1,3 Grad Celsius erhöht. Vor der deutschen Ostseeküste wurde seit 1982 ein Anstieg der Wassertemperaturen um rund 1,6 Grad Celsius gemessen. Die genauen Werte variieren je nach Ort und Wassertiefe teils erheblich.¹

Artikel teilen
Die Grafik zeigt den Ansteig des Meerespiegels in Cuxhaven. Pro Dekade ist dier um etwa 2 cm angestiegen.
Die Grafik zeigt den Ansteig des Meerespiegels in Cuxhaven. Pro Dekade ist dier um etwa 2 cm angestiegen.
Die Meeresspiegel steigen auch an den deutschen Küsten von Nord- und Ostsee
©
BSH

Die Meeresspiegel steigen auch an den deutschen Küsten von Nord- und Ostsee

In Cuxhaven zum Beispiel hat der relative Meeresspiegel seit Mitte des 19. Jahrhunderts bereits um gut 40 Zentimeter zugelegt, am Pegel Travemünde um rund 20 Zentimeter.² Folgen sind unter anderem höher auflaufende Sturmfluten. Die weltweit zu beobachtende Beschleunigung des Meeresspiegelanstiegs zeigt sich auch an den deutschen Küsten: Für die Nordsee zum Beispiel wurde für den Gesamtzeitraum 1900 bis 2015 ein Langzeittrend von 1,7 Millimeter jährlicher Zunahme ermittelt; betrachtet man nur die letzten Jahrzehnte, beträgt der Trend jedoch (1992 bis 2015) bis zu vier Millimeter.³

¹ Hinrichs et al. 2019: https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/feart.2019.00158/full; Antworten der Bundesregierung vom 8. Juni bzw. 2. Juli 2020 auf eine Schriftliche Frage der Bundestagsabgeordneten Steffi Lemke – https://www.steffi-lemke.de/uploads/2020/07/Schriftliche_Frage_Temperaturanstieg.pdf
² https://www.dwd.de/DE/leistungen/nationalerklimareport/download_report_…
³ https://www.deutsches-klima-konsortium.de/fileadmin/user_upload/pdfs/Pu…-
web.pdf, S. 22