Übersicht

Ist es möglich, unseren Emissionsausstoß zu verringern?

Auch wenn es zweifellos eine große Herausforderung ist: Schnelle und drastische Minderungen der Treibhausgas-Emissionen sind möglich, das zeigen zahlreiche Studien und auch praktische Erfahrungen. Viele der dafür notwendigen Technologien existieren und sind teilweise bereits unter den heutigen politischen Rahmensetzungen finanziell konkurrenzfähig.¹

Artikel teilen
Die Grafik zeigt, wie sich der Treibhausgasaustoß zwischen 2005 und 2018 in verschiedenen Ländern verändert hat. Während Großbritannien und Irland ihren Ausstoß um 33 Prozent reduzieren konnten, hat die Türkei 54 Prozent mehr Treibhausgase ausgestoßen. Deutschland liegt mit 13 Prozent im Mittelfeld.
Die Grafik zeigt, wie sich der Treibhausgasaustoß zwischen 2005 und 2018 in verschiedenen Ländern verändert hat. Während Großbritannien und Irland ihren Ausstoß um 33 Prozent reduzieren konnten, hat die Türkei 54 Prozent mehr Treibhausgase ausgestoßen. Deutschland liegt mit 13 Prozent im Mittelfeld.
Starke Emissionssenkungen sind möglich
©
UNFCCC

Etliche Staaten haben in den vergangenen Jahren ihren Ausstoß an Treibhausgasen stärker gesenkt als Deutschland. So gelang es beispielsweise Dänemark oder Großbritannien, zwischen 2005 und 2017 die Emissionen um mehr als ein Drittel zu mindern. Auch beim Ausstieg aus der Kohleverstromung sind zahlreiche EU-Staaten schneller als Deutschland: Belgien und Schweden zum Beispiel haben ihn bereits vollzogen, bis 2025 wollen Großbritannien, Irland und Italien folgen. Insgesamt planen nach Angaben der EU-Kommission bereits acht Mitgliedsstaaten ein Ende der Kohleverstromung vor dem Jahr 2030.²